Die Roten Schürzen

Bericht von Hilde Klockgether – im Dezember 2006:

In unserem Rote-Schürzen-Team hatten wir zwei runde Geburtstage. Das kommt ja immer mal vor, aber dies sind zwei jung gebliebene Frauen,
Marianne Cordes und Marianne Schimanski mit 80 Jahren!

Sie sind beide der Mittelpunkt in unserem Team, immer zur Stelle, wenn’s ums Arbeiten geht.

Wir haben für Marianne Cordes unser Lied am Hafenbecken in Varel gesungen. Für Marianne Schimanski sind wir zum Haus am Wald gefahren, kamen vielleicht etwas unpassend, die Suppe war schon aufgetragen, aber wir haben gesungen: “ Was sind schon achtzig Jahre…“. So gibt es immer mal einen Anlass privat etwas zu machen.
Wir waren gemeinsam Frühstücken!

Am 9. Dezember, beim Nikolaus, arbeiten wir wieder.

Bis dann!

Eine schöne Adventszeit wünschen „Die Roten Schürzen“

 

 

Ein Bericht von Hilde Klockgether (Datum: ?):

Wir, die „Roten Schürzen“, sind ein Team von neun bis zehn Frauen.
Wenn es im Dorf, sprich Dorfgemeinschaft, um Kaffee und Kuchen geht, sind wir immer zur Stelle.
Beim Laternenumzug verteilen wir die Spenden:
– Amerikaner der Bäckerei Kappen,
– Würstchen der Fleischerei Köster
an unsere kleinen Umzugsteilnehmer.

Wenn der Nikolaus oder der Weihnachtsmann mit der Pferdekutsche uns in Büppel besucht, kommen unsere fleißigen Waffelbäckerinnen zum Einsatz, dazu Kinderpunsch oder Glühwein, „Lecker„!

Auch beim TuS-Kinderkarneval sorgen wir für die kleinen und großen Gäste, nachdem die Mütter fleißig gebacken haben.


= Es macht uns immer wieder Spaß =

Das Team „Rote Schürzen“